Im digitalen Zeitalter ist es ein Leichtes das Shoppingvergnügen online zu erleben. Artikel suchen, passende Größe auswählen und ab damit in den Warenkorb. Zusätzlich dazu, kann der User die hinterlegten Artikel vor dem Kaufabschluss noch mal ansehen und anpassen. Dann kann das ganze schon bestellt werden und wird in der Regel in 2-3 Tagen zugestellt.

Hierbei übernimmt der digitale Warenkorb die gleiche Funktion wie ein Warenkorb im stationären Handel. Der Besucher des Online Shops kann sich umschauen, verschiedene Produkte in den virtuellen Einkaufswagen legen, um diese anschließend an der Kasse zu bezahlen.

Der Warenkorb hat einen erheblichen Einfluss auf die Anzahl der Conversions. Dementsprechend stellt er einen wichtigen Key Performance Indicator im E-Commerce dar.

Der Einkaufskorb zählt zu den sensibelsten Stellen im gesamten Checkout und bildet somit, die Basis für eine gute Verkaufsleistung im eCommerce. Durchschnittlich brechen 67% aller Nutzer den Kaufvorgang beim Warenkorb ab, so viele wie an keinem anderen Knotenpunkt im Shopping Prozess. Es gibt viele wichtige Faktoren, die darüber entscheiden, ob die Performance eines Einkaufswagens erfolgreich ist, der wichtigste ist allerdings die Funktionalität und Performance.

Unabhängig davon, worin die Ursachen für Störungen oder Probleme liegen könnten, lässt sich der Warenkorb mit Leankoala problemlos durch an einzelne Komponente angehängte  Sequences  überwachen.

Eine Sequence ist eine Abfolge von Einzelbefehlen, die nacheinander ausgeführt werden. Diese können an eine Komponente angehängt werden. Bevor die Prüfungen für diese spezifische Komponente ausgeführt werden, wird die Sequence ausgeführt. Das Anhängen einer Sequence erfolgt durch Bearbeiten oder Erstellen einer Komponente. Sobald diese existiert, ist sie im Editierformular zu sehen.

Mit Hilfe solch einer Sequence überprüft Leankoala nun stündlich ob der Warenkorb noch funktionstüchtig ist bzw. ob zum Warenkorb hinzugefügte Artikel wirklich vorhanden sind. Es wird also das Hinzufügen von Gegenständen in die Einkaufstasche simuliert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Funktionsweise des Warenkorbes intakt ist. Sollte etwas defekt oder mangelhaft sein, alarmiert Leankoala den User umgehend.

Neben der Überprüfung des Warenkorbs können Sequences auch testen, ob das Login einwandfrei funktioniert.
Es sind bereits unzählige Sequences, wie beispielsweise für das TYPO3-, Shopware- oder WordPress-Login, hinterlegt.

Falls du Unterstützung beim Anlegen einer Sequence brauchst, wende dich gerne an unser Support Team (support@leankoala.com).